Verrohrung

Für unsere selbst projektierten Anlagen und für Anlagen von Fremdanbietern planen, bauen, reparieren und unterhalten wir Hoch- und Niederdruckverrohrungen für die Absaugung von Feststoffen und Flüssigkeiten.

Im Bereich der Hochdruckverrohrungen verbauen wir in der Regel geglühte Edelstahlrohre von 40 mm bis 104 mm Durchmesser.  Je nach Einsatzzweck werden die Verrohrungen in unserer eigenen Werkstatt vorgefertigt oder vor Ort montiert. Für die Verbindung der Rohre verwenden wir zug- und druckfeste Rohrkupplungssysteme die eine übergangsfreie Rohr Innenverbindung ergibt. Diese können mit unterschiedlichen Dichtungstypen und Erdleiter (antistatisch) ausgestattet werden.

Für den Bau von Niederdruckverrohrungen verwenden wir aus Hygiene- und Unterhaltsüberlegungen ausschliesslich kuppelbare Stahlrohre mit einer Wandstärke von 0.75 mm in verzinkter Ausführung. Die Kupplung erfolgt mittels speziell abgedichteten Spannverschlüssen. Diese Bauweise garantiert die Dichtheit sowie eine übergangsfreie  Innenverbindung der Verrohrungen und erlaubt, dass die Verrohrungen für die Wartung  demontierbar sind. Durch die Verwendung längsgeschweisster Stahlrohre verhindern wir den Austritt von Flüssigkeiten durch Rohrfalzungen und zusätzlich verringern wird damit auch den Reibungswiderstand der Rohre und deren Verschmutzung.

Bei den Armaturen setzen wir sowohl im Nieder- als auch im Hochdruckbereich wenn immer möglich  auf vorgefertigte Formteile. Dies garantiert rasche Verfügbarkeit im Fall von Reparaturen und Anpassungen.