Spezial-Absauganlage WELAKI-Mulde mit KEVAC K7

Einsatzort: Abwasserzweckverband der Gemeinden Liechtensteins

Anwendung: Reinigung der Klärschlammtrocknungsanlage

Bei der Trocknung des Klärschlammes gibt es Granulatreste, welche im Trockner verbleiben.
Diese müssen periodisch abgesaugt werden. Pro Reinigung fallen ca. 1-2m3 Granulat an, welche mittels eines Industriesaugers KEVAC K7 und einem Spezialsaugrohr direkt in den speziell angefertigten WELAKI-Muldenvorabscheider gesaugt werden.
Die WELAKI-Mulde wurde mit einem dreiteiligen, luftdichten Deckel ausgerüstet. Um eine möglichst ausgeglichene Verteilung des Sauggutes zu erzielen, wurden zwei Sauganschlüsse mit Klappen aufgebaut. Über den Domaufsatz in der Mitte wird mittels einem Standard Industriesauger KEVAC K7 das Vakuum erzeugt. Die Mulde ist beidseitig mit einer Entleerungsöffnung mit Federunterstützung ausgerüstet. Der Aufbau wurde in Stahl 37 pulverbeschichtet ausgeführt